Wärme ist eines der ältesten Heilmittel des Menschen

In der Sauna liegt der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden

im Wechsel zwischen Heiß und Kalt.

  • Die Saunahitze stimuliert das vegetative Nervensystem,

  • in der Abkühlphase verengen sich die Blutgefäße im Körper durch Kaltwasseranwendungen: Ein ausgezeichnetes Gefäßtraining,

  • das zu einer stärkeren Durchblutung der Blutgefäße und der Muskulatur führt.

  • Entsäuerung

  • Sauna beugt Muskelkater vor

  • Sauna beugt Migräne vor

  • Wer regelmäßig schwitzt erholt sich besser im Urlaub

  • Saunagänger leben länger

  • Dient der Entspannung